Überdehnte Bänder

Erstmaßnahmen bei einer Bänderdehnung

IMG_0215.JPG

Bei sportlichen Aktivitäten kann es passieren, dass sich Bänder überdehnen oder sogar reißen. Dies tritt auf, wenn die Bänder, die ein Gelenk stützen, über ihr natürliches Maß hinausgestreckt werden. Dieser Vorgang überdehnt die beteiligten Bänder, sodass die kleinen Fasern darin auseinandergezerrt werden. Bei einer Bänderdehnung ist das Gewebe nur wenig beschädigt und das Gelenk bleibt stabil. Eine Dehnung ist in der Regel von kurzer Dauer und regeneriert sich von selbst. In dieser Zeit ist das Gelenk zwar immer noch belastbar, allerdings sollten Sie bis die Schwellung abgeklungen ist, Vorsicht walten und Sport vermeiden. 

Typische Symptome bei einer Bänderzerrung sind Schmerzen und Schwellungen. Gerade wenn der Betroffene das verletzte Gelenk bewegt, entstehen besonders starke Schmerzen.

Sollte während der sportlichen Aktivität der Verdacht aufkommen, dass ein Band verletzt wurde, brechen Sie Ihr Training unverzüglich ab. Wir raten die Verletzung sofort nach dem Eintreten der Schmerzen zu behandeln. Sobald Sie durch die Überdehnung länger anhaltende Schmerzen verspüren, sollten Sie das betroffene Gelenk nach Möglichkeit vollständig entlasten und eine Pause einlegen. Kühlen Sie anschließend die entsprechende Stelle. Die Kälte lindert den Schmerz und wirkt der Schwellung entgegen. Achten Sie hierbei, dass der Kühlkörper nicht direkt mit der Haut in Kontakt kommt, da es sonst zu einer Erfrierung führen kann. Wickeln Sie idealerweise den Kühlkörper in ein Handtuch oder ähnliches ein.

Legen Sie im dritten Schritt einen Druckverband um die entsprechende Stelle. Nach der Kühlung kommt es an der Verletzung zu einer erhöhten Durchblutung. Die Kompression sorgt dafür, dass die Schwellung im Anschluss nicht verstärkt wird.

Damit die Schwellung abklingen kann, ist es wichtig, das betroffene Körperteil nach der Zerrung hochzulegen. So fließt weniger Blut durch die Arterien in das verletzte Gelenk und hilft dabei, dass das Blut von der Schwellung besser abtransportiert wird. 

Bei Fragen zu Sportverletzungen, steht Ihnen das Team von Physio CKI gerne zur Verfügung.

Nader Arman