ANWENDUNGEN

Wir verfügen über ein breites, stetig wachsendes therapeutisches Spektrum, das uns in die Lage versetzt, jede Behandlung gezielt und individuell auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Die beigelegten Kurzerläuterungen sind dazu gedacht, Ihnen einen ersten Einblick in unsere Möglichkeiten und Methoden zu geben.

1.jpg

Krankengymnastik (KG)

Im Grunde ist Krankengymnastik nur der etwas in die Jahre gekommene Begriff für Physiotherapie, weshalb es sich dabei auch nicht um eine spezielle Anwendung handelt, sondern um ein ganzes Bündel an Maßnahmen und Strategien zur Wiederherrstellung oder Erhaltung von Bewegungsfähigkeit und Belastbarkeit. Betrachten Sie daher die folgenden Therapieformen als Teilgebiete der Krankengymnastik bzw. der Physiotherapie.

CMD

Die vielfältigen Symptome einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) können weitreichende negative Auswirkungen auf Körperstruktur und –funktionen haben. Da die Symptome, an denen eine CMD erkannt werden kann, sehr zahlreich sind, und diese einzeln oder gemeinsam auftreten können, werden oft andere Krankheitsbilder diagnostiziert. Dies führt häufig dazu, dass die Therapie dieser Symptome, die Beschwerden nicht lindert. Betroffene können möglicherweise jahrelang von verschiedenen Ärzten auf ein Symptom hin behandelt werden, ohne jedoch die eigentliche Ursache (in diesem Fall eine CMD) zu finden.

Ihr Gesundheitszentrum PHYSIO CKI hat sich daher u. a. auf CMD-Patienten spezialisiert und bietet ein ganzheitliches Therapiekonzept an, in dem der zahnärztliche Eingriff optimal vor- und nachbereitet wird. Darüber hinaus können die maximale Entspannung des Kiefergelenks und der bestmögliche Biss des Patienten gesichert werden. Machen Sie jetzt Ihren persönlichen CMD-Test! Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Reha-Sport

Exklusiv in unserer Praxis in Hürth-Gleuel bieten wir Ihnen ein facettenreiches Rehabilitations- und Präventionsprogramm an. Nehmen Sie in harmonisch zusammengestellten und professionell geleiteten Kursen von Yoga über Pilates bis Stepaerobic teil oder melden Sie gleich ihre eigene Gruppe aus Familienmitgliedern, Freunde oder Vereinskameraden an.

Manuelle Therapie (MT)

Die manuelle Therapie umfasst eine Fülle von Maßnahmen und dient der Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparats und anderer Körperregionen. Sie beinhaltet Untersuchung und Behandlungstechniken von vielfältigen Beschwerden und Befindungsstörungen.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Form der physikalischen Therapie. Ihre Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie von ödematösen Körperregionen, welche nach Traumata oder Operationen entstehen können. Besonders häufig wird diese Therapie nach einer Tumorbehandlung bzw. Lymphknotenentfernung verschrieben.

Die neue Rückenschule nach KddR

Die neue Rückenschule nach KddR ist ein völlig neuer, ganzheitlicher Ansatz, um für die Hauptursachen von Rückenproblemen nachhaltige Lösungsansätze zu bieten. Die neuen Methoden umfassen die Animierung zu regelmäßiger körperlicher Aktivität, dem Abbau von psychischen Überbelastungen und einer veränderten Einstellung zu Rückenschmerzen. Der Rücken soll bei Beschwerden nicht vorrangig geschont, sondern fortlaufend sanft weiter bewegt werden. Das individuelle Wohlbefinden verknüpft mit Freude und Spaß an der Bewegung nimmt dabei einen wichtigen Platz ein.

Gerätetraining

Wir bieten Ihnen auf Wunsch oder nach Notwendigkeit ein umfassendes gerätegestütztes Rehabilitations- und Ergänzungsprogramm zur Stärkung der unterstützenden Muskulatur, zur Koordination von Bewegungsabläufen und zur Steigerung der Kondition an. Dafür stehen Ihnen vor Ort diverse vielseitige und professionelle Gerätezu Verfügung.

Aroma- und traditionelle Massagen

Massagen dienen der mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.

Bobath

Bobath ist ein multidisziplinärer rehabilitativer Ansatz in Therapie und Pflege von Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Eingesetzt wird das Bobath-Konzept in der Behandlung von Säuglingen, Kindern und Erwachsenen mit zerebralen Bewegungsstörungen, sensomotorischen Störungen und neuromuskulären Erkrankungen wie Schlaganfall, Multipler Sklerose, intrazerebraler Blutung, Schädel-Hirn-Trauma, Erkrankungen des Rückenmarks, Enzephalitis, Hirntumoren, Morbus Parkinson und peripheren Nervenschädigungen.

Shiatsu

Shiatsu ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, die aus der traditionellen chinesischen Massage hervorgegangen ist. Sie kombiniert verschiedene Formen der energetischen Körperarbeit und manuellen Behandlungsmethoden und ist von den reinen Entspannungsmassagen abzugrenzen. Der Therapeut arbeitet weniger mit Muskelkraft als mit seinem Körpergewicht und versucht, während der Behandlung durch Achtsamkeit, Sensibilität und Offenheit eine „energetische Beziehung“ zum Patienten herzustellen.

 

Kinesiotaping

Kinesiotaping ist eine Therapiemethode von schmerzhaften Erkrankungen, insbesondere des Muskel-, Sehnen- oder Skelettapparates. Die Behandlung erfolgt durch das Aufbringen von etwa fünf Zentimeter breiten, elastischen Klebebändern auf Baumwollbasis direkt auf die Haut. Dort verbleiben die Klebestreifen zwischen einigen Tagen und bis zu zwei Wochen. Die Tapes werden in zahlreichen Farben hergestellt, wodurch sie nach der Farbenlehre der Kinesiologie angewendet werden können.

Elektrotherapie

Die Elektrotherapie umfasst allgemein die Reizung des menschlichen Körpers durch extern angelegte elektrische Felder. Beim Ausfall von Nerven in der Peripherie des Körpers, also besonders an Armen und Beinen, kommt es zum Abbau von Muskelzellen des vom gelähmten Nerv versorgten Muskels. Um dies zu vermeiden, werden während einer Therapiesitzung Elektroden angebracht und mit geringen Stromstößen die Funktion des betroffenen Nerven simuliert.

 

Ultraschalltherapie

Die Ultraschalltherapie ist ein Teilbereich der Elektrotherapie und beschreibt ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen mittels Ultraschall. Sie wird hauptsächlich bei Myalgien, chronischen Muskel- oder Sehnenschmerzen, Frakturen oder Narben- bzw. Gewebsverklebungen angewendet.

Schlingentischtherapie

Ein Schlingentisch dient der Entlastung und Entspannung schmerzhafter oder unbeweglichen Gliedmaßen und ist für bestimmte orthopädische Diagnosen ein unverzichtbarer Bestandteil der physiotherapeutischen Behandlung; darunter fallen beispielsweise Extension und Flexion der Gelenke, Arthrose des Hüftgelenkes und Wirbelsäulenbeschwerden.

Atemtherapie

Die Atemtherapie zählt zu den alternativen Heilverfahren, mit deren Hilfe jede Ebene des Menschen erreicht und harmonisiert werden kann. Die positive Wirkung erstreckt sich dabei gleichermaßen auf beispielsweise auf psychische und physische Bereiche.

Wärmetherapie

Die Wärmetherapie gehört zu den ältesten medizinischen Verfahren und wird in den verschiedensten Medizinsystemen angewandt. Wärmetherapie wird lokal bei Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt, insbesondere bei Nackenschmerzen, chronischen Kreuzschmerzen und Gelenkbeschwerden, sowie bei Überlastungsschäden wie Muskelzerrungen und Gelenkdistorsionen. Die Wärme bewirkt Muskelentspannung, Verbesserung der Durchblutung, Verminderung der Viskosität der Gelenkflüssigkeit, Verbesserung der Dehnbarkeit des kollagenen Bindegewebes und Schmerzlinderung.

Kältetherapie

Als Kältetherapie bezeichnet man den gezielten Einsatz von Kälte, um einen therapeutischen Effekt zu bewirken. Sie kommt durch ihre schmerzlindernde und abschwellende Wirkung sowohl bei akuten, als auch bei chronischen Beschwerden zum Einsatz.

Fango

Fango ist ein vielfältig anwendbarer Mineralschlamm vulkanischen Ursprungs. Vor der Anwendung wird das Gesteinspulver mit Wasser zu einem homogenen Brei aufgemischt, erhitzt und auf die erkrankten Bereiche des Körpers aufgetragen. Die Anwendungsdauer liegt zwischen 20 und 40 Minuten, wobei die Wärme des Fangos in das tief liegende Gewebe eindringen kann und dieses somit lang anhaltend und wirkungsvoll erwärmt.

Reflexzonenbehandlung

Die Reflexzonentherapie macht man sich zu Nutze, dass im Fuß alle Organe des Körpers abgebildet sind und durch spezielle Griffe beeinflusst werden können. Damit erzielt man eine bessere Durchblutung des betreffenden Organs, was eine günstigere Sauerstoffversorgung und einen gesteigerten Abtransport von Stoffwechselabfallprodukten bewirkt. So werden Organfunktionen angeregt und energetische Blockaden und Schmerzen beseitigt.

 


KINDER PHYSIO

Physiotherapie wird bei Kindern verordnet, wenn ein Kind von Anpassungsschwierigkeiten, Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen betroffen ist. Aber ebenfalls bei Erkrankungen, Haltungsproblemen sowie nach Unfällen und Operationen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich die Physiotherapeuten in der kindlichen Anatomie und der motorischen Entwicklung des Kindes gut auskennen.

In der Praxis haben die Therapeutinnen neben ihrer physiotherapeutischen Ausbildung spezielle Weiterbildungen in der Kindertherapie absolviert um so qualifizierte physiotherapeutische Behandlungen für Kinder anbieten zu können.


… und vieles mehr

Unser Team bildet sich für Sie regelmäßig weiter, kommt mit modernen sowie traditionellen Heilansätzen in Berührung und perfektioniert bereits erlernte Fertigkeiten. Weitere Optionen und persönlich auf Sie zugeschnittene Angebote finden Sie im Servicebereich.